Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Uhrmachermeister restaurieren im Sommerpalast der Zaren Uhren für die Museen

Seit 2001 fahren jährlich  Mitglieder des „Fachkreises für historische Uhren – Schloss Raesfeld e.V.“  an das Peterhof-Museum, St. Petersburg um dort an der Restaurierung der Museumsuhren zu arbeiten. Der Fachkreis hat im Schlosspark eine eigene Werkstatt in der die Arbeiten für die Schlösser ausgeführt werden. Zuvor erstellt die Direktion eine Liste von Uhren, die neu gezeigt werden sollen und Uhren in den Ausstellungsräumen, die überarbeitet werden müssen.

Video: Uhrmachermeister in St. Petersburg

Staatliches Museum Peterhof


Sehr geehrter Herr Cornehl,
das staatliche Museum „Peterhof“ drückt mit diesem Brief seine Dankbarkeit für die Durchführung einzigartiger Restaurierungsarbeiten an den Uhrwerken des Palastes aus.
In den letzten Jahren befanden sich die Uhren in einem nicht funktionsfähigen Zustand, was die Ausstellungen des Museumsinneren verarmte, die Säle des  rhythmischen Schlagens beraubte und sie leblos machte.

Die Verwaltung hofft auf weitere freundschaftliche Verbindungen und Zusammenarbeit und wir immer froh sein, Sie in den Wänden unseres Museums begrüßen zu können.

Generaldirektor
V. Znamenoov

Stellvertretende Generaldirektorin
N.Vernova

Hauptarchivar
T. Nosovic

Staatliches Museum Peterhof


Sehr geehrter Herr Cornehl,
wir bedanken uns herzlich für Ihre Liebe und Treue zu Ihrer Tätigkeit, die Ihnen alle Schwierigkeiten auf dem Weg zum gestellten Ziel überwinden helfen. Ihre aufopfernde Tätigkeit ist ein Teil der großen Arbeit bei dem Aufbau des Schloss- und Gartenensembles von Peterhof

Generaldirektor
V. Znamenoov

Stellvertretende Generaldirektorin
N.Vernova

Hauptarchivar
T. Nosovic